Veranstaltungen

| Sommerkino in Meiersberg | Meiersberg

Es war immer so schön! Aus diesem Grunde wollen wir, trotz der schwierigen Zeiten, nicht darauf verzichten: Großes Sommerkino unterm Sternenhimmel mit dem tragikomischen Spielfim „Der Junge muss an die frische Luft“ bei „Lohse&Zincke“ auf der Wiese hinterm Haus!

Beginn 19 Uhr.

Eine Veranstaltung der Gemeinde Meiersberg und des DemokratieLaden Anklam.

In diesem Jahr ein wenig anders und der Situation entsprechend ohne Abstimmungsrunde, mit angemessenem Abstand und ohne das große Buffet. Auch sonst werden
wir dafür Sorge tragen, die Voraussetzungen zu schaffen, um die gebotenen Regeln
einhalten zu können. Wir bitten um Verständnis und dies zu respektieren. Dennoch
hoffen wir, unser „Dorfgespräch“auf ungetrübte Weise nach langer gesellschaftlicher
Abstinenz mit euch fortsetzen zu können. Nach „Ete und Ali“ im letzten Jahr tauchen
wir nun ab in den Ruhrpott der 70er Jahre.

Den Tisch deckt sich dieses Mal jeder mit den mitgebrachten Speisen und Getränken selbst.

Der Film des Abends:

Der Junge muss an die frische Luft
Deutschland 2018, 100 min, ab 6 Jahre
Regie: Caroline Link

Der neunjährige, pummelige Hans-Peter wächst im Ruhrpott Anfang der siebziger Jahre auf. Täglich trainiert er im Krämerladen der Großmutter sein Talent, andere Menschen zum Lachen zu bringen. Auch seine feierwütige Verwandtschaft freut sich über seine Begabung. Getrübt wird die Heiterkeit durch eine Erkrankung der Mutter. Während sein Vater sich keinen Rat weiß, ist Hans-Peter dadurch noch mehr angespornt, sein Talent weiter zu verbessern.

Hinweis: Bei Regen und Kälte muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

| Systemwechsel: Gespräch mit Dr. Sabine Bergmann-Pohl | Meiersberg

Wir laden alle Interessierten herzlich ein zu einem Gespräch mit der letzten Volkskammerpräsidentin der DDR und späteren Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit. Bei Lohse & Zincke, Dorfstr. 151 Meiersberg.

Um die pandemiebedingten Sicherheitsauflagen einhalten zu können, bitten wir Sie, sich rechtzeitig zur Veranstaltung anzumelden über das Kontaktformular auf dieser Seite, per Mail unter info@demokratieladen.de oder telefonisch unter 03971 241736.

Moderation: Dr. Frank Wilhelm

Beginn: 19 Uhr.

Besonders die Zeit von den ersten freien Wahlen am 18.März 1990 bis zum Ende der DDR soll im Fokus des Gesprächs stehen. Frau Dr. Bergmann-Pohl erlebte und gestaltete diese Zeit als Präsidentin der letzten und einzigen frei gewählten Volkskammer der DDR. Das Gespräch bietet Möglichkeiten, die turbulenten letzten Monate der DDR noch einmal Revue passieren zu lassen und dabei nachvollziehen zu können, wie es zur deutschen Wiedervereinigung kam.

Wir halten die Abstandsregeln ein!

Dafür bitten wir vorab um Ihre Anmeldung unter der E-Mailadresse: info@demokratieladen.de, Betreff: Systemwechsel, oder telefonisch unter 03971-243716

Mit einer Zusage ist Ihre Anmeldung verbindlich. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.