Veranstaltungen

| Tischlein deck dich & Sommerfilmabend: "Wir können auch anders" | Meiersberg

Mit einem Picknick und einem Freiluftkinoabend will die Gemeinde Meiersberg die Sommerzeit gemeinsam mit allen Einwohnern und Gästen ausklingen lassen.
19 bis 23 Uhr auf der grünen Wiese bei "Lohse & Zincke", Meiersberg 151. Der Eintritt ist frei!
Eine Veranstaltung der Gemeinde Meiersberg mit Unterstützung des DemokratieLaden Anklam.

Mit dem Wende-Filmklassiker "Wir können auch anders" von Detlev Buck wollen wir die Meiersberger Dorfgemeinschaft weiterhin beleben. Dazu können Sie alle beitragen. Unsere „Tischlein-deck-dich“-Idee wird wahr, wenn alle einen kleinen, leckeren Beitrag leisten. Und ganz nebenbei haben wir mal wieder miteinander gesprochen und das eine oder andere auf den Weg gebracht. Bei schlechter Wetterprognose geht´s ins Haus, Platz ist genug. Für Getränke wird gesorgt.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

| Musawah – Der Kampf um Gleichberechtigung im Islam | Greifswald

Eine Film- und Diskussionsveranstaltung mit der Politikwissenschaftlerin und Filmemacherin Dr. Dana Fennert im Sozio-Kulturellen Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald. Beginn 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei!

Eine Veranstaltung des DemokratieLaden Anklam in Kooperation mit dem Sozio-Kulturellen Zentrum St. Spiritus.

Das länderübergreifende, feministische Netzwerk "Musawah: Für Gleichberechtigung in der muslimischen Familie" ist bestrebt, muslimische Familiengesetze zu reformieren. Es befindet sich dabei in einer energischen Auseinandersetzung mit seinen Widersachern, den Vertretern der ebenfalls internationalen Pro-Familie-Bewegung. In Malaysia steht die Frauenrechts-organisation "Sisters in Islam", die eine Schlüsselrolle innerhalb "Musawahs" spielt, einfluss-reichen Gegnern gegenüber. In Marokko konnte das Familienrecht bereits erfolgreich reformiert werden, was dem Netzwerk als positives Beispiel dient. Während "Musawah" die Gleichberechtigung von Frauen und Männern als göttliches und islamisches Ordnungsprinzip versteht, betrachten die Gegenspieler die rechtliche und politische Unterscheidung von Mann und Frau als natürliche Bestimmung. Sie wollen die traditionelle Familie schützen und versuchen, die Arbeit von "Musawah" zu behindern. Der Film zeigt die entgegengesetzten Positionen anhand zahlreicher Interviews und dokumentiert die Entstehung dieser sozialen Bewegungen.

Dr. Dana Fennert studierte Politikwissenschaft und Philosophie und arbeitete 2008 als Projektassistentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Rabat (Marokko). Ihre Dissertation Islamischer Feminismus versus Pro-Familie-Bewegung erschien 2015; derzeit leitet sie das Büro der Gesellschaft für nachhaltige Regionalentwicklung und Strukturforschung (genres) in Greifswald.

Näheres zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Flyer.